Zanskar auf kaum berührten Wegen

Die kulturellen Highlights Zanskars und Trekking durch die atemberaubende Landschaft auf abgelegenen Wegen

30. August – 19 September 2020  Es sind Plätze frei     

21 Tage
4 -10 Personen  
Euro 3170

Diese Trekking- und Kulturreise führt uns durch gigantische Landschaften mit himmelblauen Flüssen, zerklüfteten Schluchten und kleinen Oasen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tälern in diesem Teil der Welt ist Zanskar nur einige Monate im Sommer über eine holprige Straße erreich- bar. Aufgrund dieser außergewöhnlichen Lage ist die starke Verbundenheit der Menschen mit der Natur und dem buddhistischen Glauben deutlich spürbar. Die Klosterburgen zusammen mit den umliegenden Dörfern zeigen eine eigenständige Volksarchitektur, die wunderschön inmitten der kargen Wüstenlandschaft liegen. Chörten und Manimauern an steilen Berghängen sind allgegenwärtig. Die Klöster in Zanskar sind die besten Orte, um die authentische und klassische tibetische Kultur zu erfahren.

 

Die Reise beginnt mit einem spektakulären Flug von Indiens Hauptstadt Delhi über die verschneiten Bergriesen des Himalaya bringt uns in die Indushochebene. Die ersten Tage verbringen wir wegen der Höhenanpassung mit Ausflügen in der näheren Umgebung von Leh. Gleich zu Beginn erwarten uns kulturelle Höhepunkte, wie die Besichtigung der Klöster Thiksey, Likir und Lamayuru. Sowie die Tempel von Alchi, die versteckt in einem engen Tal gelegen, einen ganz besonderen Kunstschatz bereit halten.

Auf unserer Fahrt weiter in das alte Königreich Zanskar überqueren wir einige Pässe mit traumhaften Ausblicken in die atemberaubende Bergwelt des Himalaya. Durch das grüne und fruchtbare Suru Tal gelangen wir entlang an der schneebedeckten 7000er Bergriesen Nun und Kun in das wunderschöne Tal von Rangdum. Wasseradern durchziehen das von bizarren Felswänden flankierte grüne und sanfte Weideland. Wir überqueren den 4.385 m hohen Pensila Pass und gelangen in die Stille und Abgeschiedenheit Zanskars. Dank der isolierte Lage, durch monatelange Unpas- sierbarkeit der Pässe, hat sich Zanskar eine Ursprünglichkeit des tibetischen Leben erhalten, die ihresgleichen sucht.

 

Die wunderschöne 7tägige mittelschwierige Trekkingtour entlang des Tserab und Niri Chu (Fluss) über dem imposanten und geheimnisvollen Höhlenkloster Phuktal ist ein wunderbares und unvergessliches Erlebnis. Für die meisten Besucher ist die atemberaubend angelegte Phuktal Gompa ein Abstecher, für uns ist es jedoch der Ort, an dem wir den gut ausgetretenen Pfad zum abgelegenes Tserab Tal verlassen. Eine Reihe hält friedliche Lager, dramatische Schluchten und weiter Pässe nach Stongde erwarten uns. Jeder Tag hält atemberaubende, weite Panoramen für uns bereit. Die erhabenen Farben und Texturen der Landschaftenkulisse muss erfahren werden, um sie glauben zu können. Die täglichen Gehzeiten sind auf maximal 5 Stunden reduziert, damit wir die schöne Landschaft genießen und die Ruhe dieses abgelegenen Teils von Zanskar ohne Anstrengung spüren können. Am letzten Trekking Tag überqueren wir Pass Stonge-La Pass und gelangen ins Zanskar-Tal zurück. Nach dem Besuch des Hauptklosters Karsha fahren wir zurück in Richtung Leh. Auf dem Weg zurück von Kargil nach Leh wählen wir eine kaum bekannte Route durch ein Tal, das erst vor wenigen Jahren für Touristen geöffnet wurde.

HÖHEPUNKTE

  • Eine herrliche Mischung aus Kultur- und Trekkingreise
  • Fahrt vorbei an den 7000er Gletschern Nun und Kun
  • Das mystische und geheimnisvolle Kloster Phuktal
  • 7-tägiges Zelt-Trekking durch malerische Landschaften
  • Begegnungen mit Zanskaris in abgelegenen Dörfern
  • Besichtigung zahlreicher schöner und bedeutender Klöster 
  • Traditionelle Zanskari-Dörfer & idyllische Zeltplätz

Reiseleitung: Phunchok Rigzin

Phunchok ist in Leh/Ladakh geboren und aufgewachsen. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaften an der Universität in Jammu. Sein Hobby Bergwandern machte er zu seiner Profession und führt seit einigen Jahren für Amitabha Trekking Touren. Seit kurzem lernt er die deutsche Sprache und hat bereits sein B Level abgeschlossen. Seine hohe Motivation Reisende durch sein Land zu führen, beeindruckt die Gäste in besonderem Maße. Ihm liegt sehr daran, den Trekkingbegeisterten eine wunderschöne und unvergessliche Reise zu ermöglichen.

Detailprogramm ansehen

Detailprogramm zum Download
Zanksar- auf kaum berührten Wegen.pdf
PDF-Dokument [549.0 KB]

Ich melde mich gerne für diese Reise an

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Haben Sie fragen zu diesem Angebot?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.