Sikkim - Kanchenjunga Panorama Trek

Eine spektakuläre Wanderung am Fuße des Himalayas

14. Oktober – 31. Oktober 2020  Es sind Plätze frei      

18 Tage
4 -10 Personen  
Euro 2970

Der Kanchenjunga ist nicht nur der dritthöchste Berg der Welt, sondern er gilt auch als Wohnsitz des Schutzgottes von Sikkim. Der Kanchenjunga-Trek zählt zu den schönsten Trekking-Touren in Sikkim. Dennoch machen ihn wenige. Dieser Trek führt geradewegs dicht an den hohen Berg he- ran. Der Weg verläuft durch Wälder voller Rhododendren, Orchideen, Kiefern und Magnolien. Sie wandern über Hochtäler und sanft geschwungenes Weideland, auf denen die Yaks der freundlichen Lepchas grasen. Sie besuchen das eindrucksvolle Kloster in Rumtek, das größte buddhistische Kloster des ehemaligen Königreiches von Sikkim.

 

Die ersten Tage verbringen wir wegen der Höhenanpassung mit Ausflügen in Darjeeling, auf einer Höhe von über 2.000 m gelegen. Der Name Darjeeling leitet sich von “Dorje” ab, dem mythologi- schen Donnerkeil der tibetischen Religion. Erst 1829 wurde Darjeeling von den Briten entdeckt und in den Folgejahren zu einem Höhensanatorium für die britischen Angestellten in Kalkutta ausge- baut. Das Klima in Darjeeling begünstigte den verstärkten Anbau von Tee und dieser gilt bis heute als der Champagner unter den Teesorten. Umgeben von Teeplantagen bieten sich dem Besucher fantastische Blicke auf die höchsten Spitzen des Himalayas. In Darjeeling unternehmen wir leichte Wanderungen durch die Teaplantagen.

 

Von Yuksom aus beginnen wir unseren Trek, der in den Kangchenjunga-Nationalpark führt und wandern durch einen feinen Rhododendronwald nach Dzongri, wo wir auf wunderschönen Wiesen zelten und einen ganzen Tag Zeit haben, um die weite Aussicht auf die umliegenden Himalaya-Gip- fel zu erkunden und zu genießen - viele sind davon über 6.000 Meter hoch. Dann, ausgeruht und akklimatisiert, setzen wir unseren Aufstieg fort, vorbei an Gletscherseen und Wasserfällen, zum Goecha La Pass. Vom Pass haben wir einen grandiosen Blick auf den Kangchenjunga. Auf dem Rückweg nehmen wir einen abwechslungsreichen Weg über Kasturi nach Yuksom. Hier verab- schieden wir uns von unserer Trekking-Mannschaft und fahren zurück über Kalimpong nach Bag- dogra. Lassen Sie sich von dieser schönen Trekkingtour in Sikkims begeistern!

 

Tourencharakter - Mittelschweres bis anspruchsvoll Trekking
Die täglichen Wanderzeiten betragen ca. 5-7 Stunden bei gemächlichem Wandertempo. Hin und wieder sind kleine Bergbäche zu durchqueren. Die Übernachtungsplätze (Camps) liegen zwischen 1.800 und 4185 m Höhe; der höchste Passübergang ist der Goecha La Pass mit 4.890 m. Sie tragen nur einen leichten Tagesrucksack, das übrige Gepäck wird von einem Pferde/Dzotross transportiert.

 

Reiseleitung: Diese Reise wird von einem englischsprachigen qualifizierten Guide geleitet, der aus Sikkim gebürtig ist und auch dort lebt.

Anklicken zum Vergrössern

Höhepunkte:

  • Traumsicht auf den Achttausender Kanchenjunga

  • Landschaften voller exotischer Blumen

  • Besuch des Dharma Chakra Klosters in Rumtek

  • Einblick in eine einzigartige Kultur im abgelegenen Sikkim

  • Fahrt in einer „Spielzeugeisenbahn“, gezogen von einer alten Dampflok, Weltkulturerbe

  • Einzigartige, abwechslungsreiche Landschaften

     

Detailprogramm ansehen

Das detailiertes Programm folgt in Kürze!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Haben Sie Fragen zur dieser Reise?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.