Mongolei: die heilige Bergwildnis von Altai

Wandern in mitten des Altai Gebirges und Besuch des traditionellen mongolischen Adlerfest

01. September – 18. September 2019  Es sind Plätze frei     

18 Tage
6-10 Personen  
Euro 3570

Weit in der Ferne eine einzige Jurte in Mitten von satt grünen Wiesen, hinter dem Horizont erhabene Bergformationen umgeben von einem strah- lend blauem Himmel. So könnte man zahlreiche Landschaftseindrücke aus der Mongolei beschreiben. Die unendliche Weite und Stille macht die Mongolei einzigartig. Wer die Ruhe sucht und die Weite liebt ist hier genau richtig. Hunderte von Kilometern nichts ist keine Seltenheit und macht dieses Land wunderschön und besonders. Lassen Sie sich auf ein Land voller natürlicher Gegensätze, zwischen Tradition und Fortschritt ein. Erleben Sie die Faszination seiner gastfreundlichen Menschen und traditionsreichen Kultur auf unserer Reise in den Norden der Westmongolei hautnah. Auf zahlreichen Trekkingtagen in mitten des Altai Gebirges, haben Sie die Möglichkeit, die teilweise noch unberührte Natur zu erkunden. An der Grenze zu China und Russland, dominiert das vergletscherte, über 4000 Meter hohe Altai-Gebirge das Landschaftsbild. Lärchenwälder, Gletscher und klare Seen, über allem kreist ein Adler. Am Fusse der Berge liegt der 19 Kilometer lange Pontanin Gletscher. Unser Ziel war der ganz im Norden des Nationalpark Tavan Bogd (Fünf Heilige) gelegene Malchin Peak (4050 m). Er ist zwar einer der niedrigere Gipfel des Massivs, hat aber auch entscheidende Vorteile: er bietet einen fantastischen Blick auf den Gletscher und das Bergmassiv hinter dem China beginnt, er ermöglicht Richtung Norden einen unglaublich weiten Blick nach Russland und er kann ohne Bergsteiger Ausrüstung begangen werden.

 

Ein ganz besonderes Highlight der Reise wird das traditionell mongolische Adlerfest sein, dass in mitten des Altai Gebirges jedes Jahr im Herbst stattfindet. Die alte Tradition wird vor allem noch von der kasachischen Minderheit, die im Nordwesten der Mongolei leben aufrechterhalten. Seien Sie nicht nur dabei, sondern mitten drin bei den spannenden Wettbewerben des Festivals, wo die Geschicklichkeit der Adler beim Jagen in verschiedenen Aufgaben gemessen wird. Das Fest läutet die Jagdsaison der Adler ein und gilt als unterhaltsame Attraktion für Groß und Klein. Die authentische und traditionelle Fellbekleidung der Adlerjäger aus Wolfs- und Fuchspelzen wird Sie sicherlich begeistern. Neben den Adlerwettbe- werben gibt es zahlreiche Essens- und Verkaufsstände und weitere lokale Wettbewerbe.

 

Den Besuch dieses einmaligen Festes verbinden wir auf unserer Reise mit der Erkundung des wunderschönen Altaigebirges. Abseits der Touris- tenwege entdecken Sie auf unseren zahlreichen Wanderungen die Einzigartigkeit dieses wunderschönen Landes und sehen wie der Mensch hier noch im Einklang mit der Natur und den Jahreszeiten lebt. Es wird gesagt, Nomaden reisen nie ohne Grund, lassen Sie daher die Begegnung mit dem Andersartigem Grund ihrer Reise sein und reisen sie mit offenem Herzen im Land der unendlichen Weite. Lassen Sie sich auf eine unver- gessliche Trekkingreise in die unberührte Natur der Westmongolei ein und erleben Sie die Kultur dieser besonderen Jagdart mit eigenen Augen.

Hinweis: Der Aufstieg auf den Malchin Gipfel ist optional. Sie können statt der Gipfels die faszinierende Umgebung des Basislager erkunden.

 

Reiseleitung: Deutschsprachiger lokaler Reiseleiter/in

HÖHEPUNKTE

Anklicken zum Vergrössern
  • Erkundung faszinierender Landschaft mit glasklaren Seen, weiten Steppen und Gletschern

  • Besuch des Adlerfest inmitten des Altaigebirges mit beeindru ckenden Wettbewerben

  • Aufstieg Malchin Gipfel

  • Besichtigung der Kulturdenkmäler in Ulanbaataar, der Haupt stadt der Mongolei

  • Tavan Bogd Nationalpark - Gebirgsmassiv

  •  Der Aufstieg auf den Malchin Gipfel ist optional

Detailprogramm ansehen

Ich melde mich gerne für diese Reise an

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Haben Sie Fragen zur dieser Reise?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.