Fazinierendes Bhutan

Die Vielfältigkeit Bhutans intensiv erleben

27. September – 11. Oktober 2020  Die Durchführung der Reise ist gesichert.      

15 Tage
4 -10 Personen  
Euro 4890

Das Königreich Bhutan ist das letzte Königreich im Himalaya und eines der wenigen Länder, das in der Lage ist, seine alte bud- dhistische Kultur zu bewahren und gleichzeitig der modernen Entwicklung nachhaltig anzupassen. Es gibt nur noch wenige Ziele im Himalaya, in denen kein Massentourismus spürbar ist und Nachhaltigkeit so groß geschrieben wird. Dabei ist es schwer zu sagen, welcher Teil Bhutans schöner ist. Jede Region in diesem kleinen Königreich hat ihre eigene Besonderheit. West- und Zentralbhutan sind bekannt für ihre prächtigen Dzongs mit wunderschönen Tempeln, der Osten für seine noch gänzlich für den Tourismus unent- deckten Schätze. In ganz Bhutan sind Spiritualität und soziales Leben untrennbar miteinander verbunden, gleichzeitig ist die Liebe zur traditionellen Architektur und zur ästhetischen Malerei im ganzen Land spürbar.

 

Unsere Tour beginnt nach der Anreise aus Delhi mit einem Besuch des Paro Dzong und einer Übernachtung in Paro, in West-Bhutan. Am folgenden Tag erleben wir einen kurzen, wunderschönen Flug von Paro nach Trashigang mit Blick auf einen der höchsten Berge Bhutans. Angekommen im Osten Bhutans werden wir neben den Highlights rund um Trashigang und Mongar ein abgelegenes Dorf besuchen und die Gastfreundschaft der Seminomaden erleben. Diese Halbnomaden, die Brokpa, sind für ihr einzigartiges Ausse- hen und ihre traditionelle Tracht bekannt. Das Merak-Tal, in dem sie leben, wurde erst vor kurzem für Besucher geöffnet und man trifft dort selten andere Touristen. Es erwarten uns wunderschöne Seiden- und Stickarbeiten, hoch aufragende Klippen, unberührte Smaragdwälder und ein Gelände mit so großen Höhen- und Klimavariationen, dass wirklich für jeden etwas dabei ist. Die Region ist auch ideal für Tageswanderungen. Die Unterbringung in diesem Teil des Landes im Vergleich zu Westbhutan ist einfach, aber die Erfahrung der Wärme und Gastfreundschaft der Einheimischen in einer Nomaden-Gastfamilie sind Momente, die Sie nie vergessen werden.

 

Nach diesen neuen Eindrücken im Osten des Landes fahren wir in das spirituelle und kulturelle Herzland - Bumthang in Zentralbhu- tan. Zentralbhutan umfasst einige der bedeutendsten historischen und religiösen Stätten des Landes. Offene Täler und eine sanft geschwungene Hügellandschaft laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Auf unserer Reise von Zentral- nach West-Bhutan besichtigen wir mächtige und beeindruckende Klosterburgen. Als Juwel buddhistischer Architektur des Mittelalters gilt der Dzong von Trongsa, dessen Baubeginn in das Jahr 1543 fällt - die Besichtigung dieser Anlage wird sie begeistern. Die traditionelle Hand- werkskunst, die eng mit der Religion, dem tibetischen Buddhismus, verknüpft ist, ist überall präsent und unser Reiseleiter wird uns an zahlreichen Beispielen in die Thematik einführen. Neben dem kulturellen Teil der Reise unternehmen wir immer wieder leichte Wanderungen durch zauberhafte Täler und Dörfer.

 

Gegen Ende unserer Reise wird der Aufstieg durch einen Märchenwald zu dem legendären Tigernest ein weiteres atemberaubendes Ereignis sein. Hoch über dem Paro-Tal auf einem kurzen Felsvorsprung ist diese bedeutende Pilgerstätte erbaut. Der Blick auf diese faszinierende Klosteranlage bleibt unvergessen. Treten Sie ein in das Land des Donnerdrachens und lassen Sie sich verzaubern!

HÖHEPUNTKE

Anklicken zum Vergrössern
  • Entlegene und ursprüngliche Regionen Bhutans
  • Traditionsreiche Frauenweberei in Ost-Bhutan
  • Zu Gast bei einer Hochland-Nomadenfamilie
  • Wanderungen durch unberührte Natur
  • Besichtigung der faszinierenden und mächtigen Klosterburgen
  • Fahrten durch eine einzigartige und abwechslungsreiche
  • Landschaft |Aufstieg zum legendären Tigernest

Reiseleitung

Thinley stammt aus Ost-Bhutan. Er absolvierte die High School und im Jahr 2006 schloss er seine Ausbildung am staatlichen Tourist Department in Thimphu ab. Seit dieser Zeit ist er als Reiseleiter tätig. Mit viel Sachkenntnis vermittelt er die spezielle Ausprägung des Buddhismus in Bhutan und die Vielfalt der kulturellen Traditionen des Landes. Hervorragend bewandert ist er ebenfalls in der reichen Flora und Fauna des Königreichs. Mit seiner stets aufmerksamen und zuvorkommenden Art und seinem feinsinnigen Humor führt er die Reisenden durch seine Heimat. Neben der Landessprache Dzongkha spricht Thinley sehr gut Englisch.

Detailprogramm ansehen

Detailprogramm als Download
Fazinierendes Bhutan Herbst 2020.pdf
PDF-Dokument [406.5 KB]

Ich melde mich gerne für diese Reise an

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Haben Sie fragen zu diesem Angebot?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.