Umrundung und Besteigung des Stok Kangri

kombination aus Trekking und Gipfelbesteigung

Juli bis Mitte Sept.                                                                        18 Tage

ab 2 Personen

Reisepreis auf Anfrage   

Der Stok Kangri (6.125 m) ist einer der einfacheren Gipfel der Zanskar Range. Der Aufstieg ist technisch nicht so schwierig und erfordert keine besonderen Bergsteigerfähigkeiten. Wichtig ist zu beginn eine ausreichende Akklimatisierung an die Höhe, damit der Aufstieg gut gelingen kann. Die ersten Tage nach Ankunft in Leh dienen der Akklimatisierung an die Höhe. Danach brechen Sie zur Sham Region nach West-Ladakh auf. Hier besuchen Sie einen der ältesten Tempel Ladakhs in Alchi. Weiter geht es durch die schönen Ortschaften dieser Region bis hin zu der faszinierenden Mondlandschaft von Lamayuru.

 

In Begleitung von Lastponys und ihren Führern beginnt das Trekking mit einer leichteren Wanderung durch etliche abgelegene kleine Dörfer bis zur Nimaling Hochebene. Ihrer erster Pass ist der Kongmaru-la (5.130 m). Sobald Sie ihn erreichen, werden Sie mit einem wunderschönen Blick über das Indus Tal bis zur Ladakh Range belohnt.

 

Nach der Überquerung des Kongmaru-la, folgen Sie einem außergewöhnlichen Höhenweg zu dem Stok Basis Camp. Dort ist Ihrer Ausgangspunkt für die Besteigung des Stok Kangri. Am Gipfel angekommen, hat man eine fantastische Aussicht auf die Ladakh Gebirgskette, die Zanskar Kette, das Tibetische Plateau und auf das Karakorum mit seinen über 7.000 m hohen Bergspitzen.

 

Hinweis: Diese Reise ist ein Tourenvorschlag, ausgearbeitet für Sie. Gerne passen wir den Reiseverlauf weiter Ihren persönlichen Wünschen an.

Anforderungen/Voraussetzungen - Anspruchsvoll

Das Trekking führt über drei rund 5.000 m hohe Pässe und dem Gipfel mit über 6.000 m kann daher nicht als leicht eingestuft werden, anspruchsvoll ist zutreffend. Eine gutekörperliche Verfassung wird vorausge-setzt. Die Tage während des Kulturprogramms dienen gleichzeitig der Akklimatisation; sie sollten jedem Teilnehmer ermöglichen, sich in Höhen über 4.000 m wohl zu fühlen. Konsultieren Sie bitte vor Reisebeginn Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Die täglichen Marschzeiten betragen ca. 5-7 Stunden bei gemächlichem Marschtempo. Hin und wieder sind kleine Bergbäche zu durchqueren.

 

Die Übernachtungsplätze (Camps) liegen zwischen 3. 400 m und 5.100 m Höhe; Als grosse Erleichterung darf gewertet werden, dass Sie nur einen leichten Tagesrucksack zu tragen haben, das ganze Gepäck wird von einem Esel- und Pferdetross transportiert.

Anklicken zum Vergrössern

HÖHEPUNKTE

  • Herrlichen Ausblick auf das Zanskar (7000er) und das Karakorum Gebirge (8000er)
  • Wanderung zwischen Ladakh und Zanskar Range
  • Kombination aus Trekking und Gipfelbesteigung
  • Anspruchsvolle Wanderungen und Zeltencamps in der Wildnis
  • Hohe Pässe und tiefe Schluchten
  • Besichtigung buddhistischer Klöster im Indus-Tal

Reiseleitung
Diese Reise wird von einem englischsprachigen Amitabha Reiseführer geleitet, der aus Ladakh stammt und auch dort lebt. 

Detailprogramm ansehen

Detailprogramm als Download
Stok Kangri mit Markha Tal ind.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Haben Sie fragen zu diesem Angebot?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.